Seit dem 15. Oktober 2010 gilt auf der Weser die hier verlinkte "Schifffahrtspolizeiliche Anordnung für die Schiffahrt bei Hochwasser auf Ober- und Mittelweser".

Sie gilt für jegliche Schifffahrt auf der Weser, also auch für Kanus.

Danach ist für unseren Streckenabschitt von der Emmermündung bis Minden-Südabstieg der Pegel Hameln-Wehrbergen maßgebend. Übersteigt dieser Pegel 465 cm ist jegliche Schifffahrt in diesem Streckenabschnitt verboten.

Abweichende Ausnahmen können durch die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte zugelassen werden.

Tourenvorschlag Weser

1. Tag

Fahrtbeginn Hann. Münden – Übernachtungsmöglichkeit Campingplatz Tanzwerder oder Mündener KC (Fulda flussaufwärts) [www.mkc-muenden.de] sehenswerte Altstadt, Wanderung zur Tillyschanze oberhalb des Campingplatzes

1. Etappe

Fahrt nach Oedelsheim (km 25 re) – Campingplatz mit Hallenbad oder Gieselwerder (km 27,5 li)

2. Etappe

Fahrt nach Karlshafen (ab km 44,6 re) – Campingplatz mit Freibad – Besuch Hugenottenmuseum, Juliushöhe über der Stadt

Alternativ
Fahrt nach Beverungen(km 51,7 li) – Bootshaus und Zeltplatz des WSV Beverungen, Tel.: 05273/5335) [www.wsvbeverungen.de]

3. Etappe

Fahrt nach Höxter (km 67,4 re) – Bootshaus und Zeltplatz des WSV Höxter (Tel.: 05271/2164) [www.wassersport-hoexter.de]

Besichtigung Kloster Corvey zu empfehlen  (entweder vom Bootshaus oder bei Weiterfahrt dort anlegen (km 70,9 li)

Alternativ
Fahrt nach Holzminden (km 80 li)- Campingplatz neben Freibad oder Kanu Club [www.kanu-klub-holzminden.de]

4. Etappe

Fahrt nach Heinsen (km 89 li) – Campingplatz mit Schwimmbad, Tel.: 05535/8733 (paddlerfreundlich) oder Polle (km 92,2 li) Campingplatz, Tel.: 05535/94180 (auch paddlerfreundlich) – malerische Burgruine oberhalb des Platzes, Wanderung zum Köterberg, 500 m hoch, höchster Berg des Weserberglandes mit schönem Rundblick

5. Etappe

Fahrt nach Bodenwerder (km 111) hübsche Stadt, Münchhausenmuseum, Sommerrodelbahn – (Übernachtung in Bodenwerder nur bei den Ruderern im Bootshaus Tel.: 05533 / 2593

[www.ruderverein-bodenwerder.de]) Campingplätze vor Bodenwerder (km 106 re – Rühle) oder (km 108,5 re – Himmelstor)

6. Etappe

Fahrt nach Hameln (km 134,4 re) – Bootshaus und Zeltplatz des KC Hameln, Tel.: 05151/24447), [www.kanu-club-hameln.de] sehenswerte Altstadt, Rattenfängerhaus mit Glockenspiel, an Wochenenden Rattenfängeraufführungen – Infos hierzu über Touristik Stadt Hameln

7. Etappe

Fahrt nach Rinteln (km 163 re) – Bootshaus und Zeltplatz des Rintelner KC, Tel.: 05751/6427,
schöne Altstadt, Freibad neben Clubgelände, Wanderung zum Klippenturm oder zum Steinzeichen (EXPO – Projekt) – [www.rkc-rinteln.de]

8. Etappe

Fahrt nach Minden (ab km 202) – mehrere Bootshäuser [www.blaues-band-minden.de]

Empfehlung für Ruhetage

Hann.MündenBad KarlshafenHöxterHamelnRintelnMinden

Anfahrtskizze zum Rintelner Kanu-Club

Anfahrt zum Bootshaus

Rintelner Kanu-Club e.V.
Am Weseranger 21
31737 Rinteln
Telefon: 05751 / 6427

Routenplaner und Adresse in Google Maps

Das sind die GPS-Koordinaten von unserem Bootshaus:
Länge E 9° 5` 7``
Breite N 52° 11` 31``

anfahrtskizze zum rintelner kanu club

pdf Datei Die Anfahrtskizze zum Ausdrucken

Schifffahrt auf der Weser bei Hochwasser

Seit dem 15. Oktober 2010 gilt auf der Weser die hier verlinkte "Schifffahrtspolizeiliche Anordnung für die Schiffahrt bei Hochwasser auf Ober- und Mittelweser".

Sie gilt für jegliche Schifffahrt auf der Weser, also auch für Kanus.

Danach ist für unseren Streckenabschitt von der Emmermündung bis Minden-Südabstieg der Pegel Hameln-Wehrbergen maßgebend. Übersteigt dieser Pegel 465 cm ist jegliche Schifffahrt in diesem Streckenabschnitt verboten.

Abweichende Ausnahmen können durch die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte zugelassen werden.

   
© RKC-Rinteln
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und sind für grundsätzliche Funktionen der Webseite notwenig.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.